Die Geschichte

der Familie Lentz
Johann Lentz, von Beruf Brunnenmeister und Landwirt, zog 1812 von Perchtoldsdorf nach Mauer in die Maurer Langegasse 76. Sein Sohn Karl wohnte in der Maurer Langegasse 93 und war ebenfalls Landwirt. Erst der Enkel von Johann Lentz, Karl Georg, befasste sich ausschließlich mit Weinbau und eröffnete seinen Buschenschankbetrieb am Maurer Hauptplatz Nr. 9.

1930 begann er mit der Drahtrahmenerziehung, das heißt, die Reben wurden auf zwei Drahtrahmen gebunden. Er forcierte den Weinbau weiter, indem er nach dem Zweiten Weltkrieg die erste Hochkultur im Süden Wiens einführte. Diese Art des Weinbaus wird heute nahezu von allen Winzern angewendet.

Karl Georg und Hertha Lentz kauften das Haus in der Maurer Langegasse 78. Ing. Wilfried und Margaretha Lentz bauten es um und eröffneten im August 1958 mit einem Schankraum ihren Buschenschankbetrieb. Die erste Erweiterung fand 1970 statt und fünf Jahre später kam ein separates Stüberl hinzu. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde noch ein Pferd für die Bodenbearbeitung eingesetzt. Danach wurde ein Traktor mit den entsprechenden Geräten angeschafft.

Reinhard Lentz besuchte von 1976-81 die Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg. Im Jahr 1992 wurde sein Sohn Johannes geboren. In den Folgejahren wurden laufend Adaptierungen des Betriebes vorgenommen.

Den Gästen stehen nun im Lokal zwei Räume und ein separates Stüberl zur Verfügung. 2011 mussten wir unsere im Jahre 1871 gepflanzten Esche aufgrund einer Krankheit leider abtragen, für Schatten im Gastgarten sorgen seit Sommer 2013 neue elektrische Rollos.

Der Buschenschankbetrieb ist sechsmal im Jahr (an ca. 120 Tagen) geöffnet. Für das leibliche Wohl ist mit warmem und kaltem Buffet gesorgt.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Reinhard Lentz

Email

office@weinbau-lentz.at

Telefon

+01 888 52 62

Adresse

Maurer Lange Gasse 78,
1230 Wien